Warehouse und Intralogistik zukunftssicher gestalten.

Bewältigt Ihr Lager die steigenden Logistik-Anforderungen?

Rapide E-Commerce-Zuwächse, begrenzte Kapazitäten & Ressourcen in Produktion sowie Logistik, (temporäre) Lieferengpässe auf Zuliefererseite, hoher Kunden-Termindruck und der Nachhaltigkeits-Anspruch erhöhen die Anforderungen an alle Partner in der gesamten Lieferkette. Produzenten und Dienstleister können nur Schritt halten, wenn sie ihre Intralogistik modernisieren und ihr Lager in ein smartes Warehouse transformieren.

Aktuelle Herausforderungen an Ihr Lager.

E-Commerce Boom

Onlinehandel wächst weiter: Umsatz des B2C-E-Commerce in Deutschland 86,7 Milliarden Euro in 2021. (Steigerung i.H.v. 19 % zum Vorjahr).*

Logistik unter Zeitdruck

Kurze Lieferzeiten (wie z.B. Next Day / Same Day) sind längst vielfach die Kundenanforderung. Dies erhöht auch den Wettbewerbsdruck in der Logistik.

Mangel an Fachkräften

Demografischer Wandel und Digitalisierung führen u.a. zum Personalmangel, auch in IT & Logistik: Es gibt mehr vakante Stellen, als Bewerber.

End-of-Life für ältere Windows Mobile Versionen

Ältere, mobile Microsoft-Betriebssysteme für Industrieanwendungen, wie u.a. Windows Embedded Handheld 6.5, werden nicht mehr supportet.**

Für Unternehmen, die auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben wollen, spielen integrative mobile IT-Lösungen im Lager eine entscheidende Rolle. Sie verbessern die Mitarbeiterproduktivität, reduzieren das Fehleraufkommen und gewährleisten optimierte Betriebskosten.

Ganzheitliches Warehouse-Management

„Schaltzentrale” eines smarten Lagers ist das Warehouse Management System (WMS) , auf dem die Verwaltung, Steuerung und Kontrolle aller Lagerressourcen sowie -prozesse basieren – das betrifft u. a. Waren, Assets, Mitarbeiter, Workflows und Transaktionen.

Das WMS muss in der Lage sein, standortübergreifend Echtzeitdaten zu berücksichtigen. So sind Prozesstransparenz und dynamische, prioritätsgesteuerte Auftragsabwicklung für die zukunftssichere Lageroptimierung unabdingbar.

Angesichts des zunehmenden Automatisierungsgrades und mobiler, vernetzter Mitarbeiter muss das WMS zudem Skalierbarkeit für die Integration vielfältigster Datenerfassungs-Technologien (z.B. Barcode, RFID, IoT Sensorik) und eine effiziente Kollaboration gewährleisten.

Ein Mann auf einem Gabelstapler zeigt mit seinem Finger auf das Fahrzeugterminal

Transformation für mobiles Arbeiten

Die Arbeitseffizienz und Arbeitsergonomie Ihrer Lagermitarbeiter/innen unterstützen u.a. Zebras Android Mobilcomputer, mit denen Kommissionier- und Transportaufträge sowie Inventuren papierlos durchgeführt werden.

Echtzeit-Lokalisierungssysteme (RTLS) geben darüber hinaus jederzeit Auskunft zu Positionsdaten von Transportmitteln (z.B. Flurförderzeuge oder mobile Mitarbeiter via Handheld-Positionsbestimmung) und stellen dadurch den optimierten Ressourcen-Einsatz sicher.

Durch Augmented Reality Anwendungen, z.B. mit der HD4000 von Zebra, lassen sich zudem beschreibungsbedürftige, mehrstufige Abläufe für u.a. diffizile Verpackungsprozesse digital abbilden, um die Produktivität sicherzustellen.

Eine Frau mit Datenbrille und Ringscanner scannt einen Barcode

Ihr Weg in die Zukunft: 6 Parameter für das smarte Warehouse

#1: Aufrüstung mit moderner Mobiltechnologie

Eine performante Netzwerk-Infrastruktur für flächendeckendes Roaming und moderne Android Mobilcomputer & Wearables der Enterprise-Klasse, die Ihnen u.a. einen benutzerfreundlichen Touchscreen sowie professionelle Scanleistung bieten, ermöglichen die flexible und sichere Datenerfassung in rauen Logistik-Umgebungen.

#2: Sicherstellung der Mitarbeiter-Kollaboration

Produktive Zusammenarbeit basiert auf effizienter Aufgabenverteilung und zugehörigem Fortschritts-Monitoring. Dazu bedarf es einer komfortablen Datenkommunikation mit individuellen Rechte- und Rollendefinitionen sowie nahtloser Anbindung des Warehouse Management an die höhere IT.

#3: Transparente Bestandsführung

Fehler und Zeitaufwand bei der Inventur lassen sich durch mobile IT-Lösungen auf ein Minimum reduzieren. Zum Einsatz kommen beleglose Verfahren wie Barcode-Scanning oder RFID bis hin zu vollautomatisierten Prozessen basierend auf Künstlicher Intelligenz (KI) und Computer Vision.

#4: Effizienter Wareneingang

Störungen im Wareneingang können weitreichende Auswirkungen haben. So gilt es Ladungsträger & Sendungen schnell und sicher zu erfassen und weiteren innerbetrieblichen Prozessen zu übergeben. Wertvolle Unterstützung leisten hierbei u. a. integrative Software zur automatisierten LKW-Zulaufsteuerung und die simultane Barcode-Erfassung für z.B. NVE-Label.

#5: Kommissionierungsabläufe optimieren

Fehler in der Kommissionierung führen schnell zu unzufriedenen Kunden. Die Optimierung der Kommissionierprozesse mit intuitiven, mobilen Software-Dialogen oder per Sprache mittels dem sogenannten Pick by Voice Verfahren hat daher vielfach hohen Stellenwert innerhalb der Warehouse-Modernisierung.

#6: Erhöhung der Outbound-Leistung

Die Abläufe der Verpackung, Bereitstellung, Verladung und des Transports müssen nahtlos ineinandergreifen. Für den zugehörigen Produktivitäts- und Wettbewerbsvorteil sorgen z.B. smarte Verpackungsprozesse mit Business Video Intelligence und verzahnte Mobile Business Applikationen in der Extralogistik.

Wir begleiten Sie in die intelligente Zukunft Ihres Lagers.

ICS und Zebra verbinden Menschen mit Devices und Prozessen für das zukunftssichere, smarte Warehouse. Unsere Lösungen unterstützen Ihre Produktivität und Transparenz  – vom Wareneingang über die Kommissionierung bis hin zu Cross-Docking und Versand.

Wareneingang

Bewegen Sie Materialien so schnell wie möglich vom Wareneingang in den Lagerbestand, erfassen Sie Daten präzise und beleglos mit mobilen Android-Computern sowie Barcode-Scannern und lösen Sie weitere Workflows über das Warehouse Management System aus.

Cross Docking

Synchronisieren Sie Ihre Cross-Docking-Vorgänge. Automatisieren Sie Scanprozesse mit Barcode-Technologien / RFID und verfolgen Sie innerbetriebliche Transporte sowie Warenbewegungen mit Lokalisierungssoftware sowie Business Video Intelligence.

Einlagerung & Nachschub

Gewährleisten Sie, dass nachgelagerte Vorgänge wie Einlagerung, Umlagerung und Nachschub-Bestellungen reibungslos ablaufen. Verbinden Sie Mitarbeiter & Prozesse über ergonomische Android Mobilcomputer und Software-Cockpits und erhalten Sie Echtzeit-Informationen zu z. B. Lagerorten, Warenzuständen und Verfügbarkeiten.

Kommissionierung

Profitieren Sie von der Geschwindigkeit in der Kommissionierung (einstufig / mehrstufig) mit z. B. Pick by Voice und Pick by Vision Systemen, die freihändiges Arbeiten ermöglichen oder nutzen Sie passgenaue Kommissioniersoftware auf mobilen Devices und Fahrzeugcomputern.

Verpackung & Versand

Implementieren Sie effiziente Verpackungsprozesse durch video-gestützte Workflows, erstellen Sie On-Demand Versandlabels und Transportetiketten mit industriellen Drucksystemen sowie Labeling-Software und gewährleisten Sie die Rückverfolgbarkeit Ihrer Versandeinheiten via Track & Trace Lösungen.

Retourenlogistik

Erhöhen Sie die Transparenz Ihres Retourenprozesses und optimieren Sie Ihre Arbeitsabläufe. Mobile Computing- und Druckfunktionen helfen Ihnen, den Wareneingang, den Warenzustand und die Abwicklung zu dokumentieren. Übergreifende Service- und RMA-Plattformen automatisieren Workflows für alle relevanten Partner.

*Quelle: Statista Research Department, 05.05.2022. **Der Support für Windows Embedded Handheld 6.5“ wurde am 14.01.2020 eingestellt. Am 13.04.2021 erfolgte zudem die erweiterte Support-Einstellung für die letzte Windows CE Version „Windows Embedded Compact 7“. Vorgänger-Versionen sind in beiden Fällen bereits seit längerem vollständig ohne Support. Mehr Informationen über den Lebenszyklus ihres Windows Betriebssystems auf der Herstellerseite .

Teilen Sie uns Ihre Herausforderung mit.

Wir beraten Sie gerne. Tel.: +49 30 473 920 200

Ihr Ansprechpartner

José da Silva

José da Silva
Chief Sales Officer

Kontakt - Seitenende